• Marunouchi Tokio Marine

      Projekt

      Bauaufgabe
      Bü­ro, Kul­tur
      Ort
      Asien, Japan, Tokio
      Zeitraum
      2021 — 2025
    • Qatar Pavilion EXPO 2020

      Projekt

      Die Form und das Volumen des Gebäudes der Architekten wurden durch das Lichtkonzept herausgearbeitet. Hierfür wurden lineare, geschwungene RGBW-Leuchten für eine flächige Anstrahlung parallel in einem Abstand von etwa dreieinhalb Metern vor der Fassade positioniert. Da an diese Fassadenflächen direkt Wasserbecken angrenzen, mussten Unterwasserleuchten eingesetzt werden. Für ein einheitliches Lichtbild wurde diese geschwungene Leuchte im Eingangsbereich auch in einem linearen Bodenkanal mit Glasabdeckung verbaut.

      Die Dachflächen, die sich den Besuchern zuneigen, wurden über RGBW-Strahler beleuchtet, die an einem besonderen Turmbauwerk des Pavillons montiert sind.

      Dieser etwa 18 Meter hohe Turm aus einer offenen Lamellenstruktur wird durch Bodeneinbauleuchten inszeniert, die die innere Oberfläche aufhellen und die Struktur als Silhouette in der Fernwirkung sichtbar machen.

      In den Innenräumen wurde durch die Architekten eine geschwungene Deckenstruktur entwickelt, in die lineare RGBW-Profile integriert sind. Es wurde ein Detail entwickelt, sodass die Leuchten verdeckt montiert werden konnten und die v-förmige Struktur aus sich heraus leuchtet, um den Raum indirekt zu beleuchten.

      Bauaufgabe
      Kul­tur
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2021 — 2022
    • EXPO 2020 German Campus

      Projekt

      Der deutsche Pavillon ist einer der wenigen auf der EXPO 2020 in Dubai, der sehr großzügig das natürliche Licht im Innenraum zulässt. Die Planung der Oberlichter in Anzahl und Verteilung und die Transmissionsgrade der Verglasung wurden durch uns in zahlreichen Simulationen definiert und abgestimmt. Die Lichtführung durch klare Verglasungen und der Durchschlag von direkten Sonnenstrahlen sind gewünscht und wurden inszeniert. Mit Filmen zeigten wir, wie sich die Lichtkegel im Innenraum bewegen werden. Lediglich die zentrale Bühne ist von den Sonnenflecken ausgenommen.

      Kein weiterer Pavillon auf der EXPO 2020 hat eine so intensive Tageslichtplanung erfahren. Es war ein Ausdruck der nachhaltigen Nutzung des natürlichen Lichts.

      Bauaufgabe
      Kul­tur
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2019 — 2021
    • U.A.E. Pavilion EXPO 2020

      Projekt

      Der U.A.E. Pavilion ist eines der Hauptgebäude auf der EXPO 2020 und als Gastgeberpavillon von herausragender Bedeutung.

      Der Entwurf ist von einem Falken inspiriert. Die wie hochschwingende Flügel geformten, beweglichen Elemente auf dem Dach sind mit Photovoltaik bestückt. Tagsüber sind sie geschlossen und die Solarzellen zeigen gegen den Himmel. Nachts öffnen sie sich und zeigen die beleuchteten Innenflächen.

      Der gesamte Pavillon ist weiß monochrom und wird durch das Licht strukturiert. Die frei geformte Decke des riesigen Innenraums wird durch zweifachgekrümmte Lichtlinien in der Form lesbar und erzielt das ikonografische Bild des Innenraums.

      Die Nebenräume sind sehr komplex bis zu Tiefgaragen, VIP-Räumen, unterirdischen Zufahrten und einem Tunnel, der den Pavillon direkt mit dem Royal Pavillon verbindet. Hier werden nicht nur Innenräume von den Lichtplanern beleuchtet, sondern ebenso die Gebäudeaußenflächen, die Gärten und alle Nebenflächen.

      Die Einbaudetails waren außerordentlich aufwendig und die fehlende Sichtbarkeit von Leuchten oberste Priorität.

      Santiago Calatrava wollte nur Licht und Struktur, keinerlei Leuchten.

      Bauaufgabe
      Kul­tur
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2016 — 2021
    • Palazzo Versace

      Projekt

      Das Hotel Palazzo Versace besteht aus Luxussuiten, die in der Culture Village am Dubai Creek liegen. Die beiden Hotelflügel Ala Destra und Ala Sinistra bieten 169 Luxussuiten mit bis zu sechs Schlafzimmern. Der Designerpalast eröffnete seine Türen im Dezember 2015. Wir interpretierten italienisches Flair in Form einer kunstvollen Fassadenbeleuchtung und hervorragender Lichttechnik. Das stimmungsvolle Lichtdesign prägt zudem alle Innenbereiche des Hotels sowie Gärten, Pool und Spa.

      Bauaufgabe
      Ho­tel/Re­stau­rant
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2015
    • Pentominium Tower

      Projekt

      Der Pentominium Tower ist der „Highest Residential Tower in the World“ und hat über 100 Stockwerke. Pro Etage sind ein bis maximal zwei Wohnungen geplant. Für die Bewohner stehen Motorjachten, Limousinen und ein rund um Service bereit. Nice to have …

      Bauaufgabe
      Woh­nen
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2013
    • JW Marriott Marquis Hotel

      Projekt

      Mit einer Höhe von 355 Metern wurde der Emirates Park Tower als höchstes Hotelgebäude der Welt 2012 in Dubai eröffnet. Das JW Marriott Marquis Hotel ist mit seinem breiten Spektrum an Businesseinrichtungen, mehr als 1.600 Zimmern und 14 Restaurants für die anspruchsvollsten Reisenden eines der beliebtesten Ziele der Region.

      Bauaufgabe
      Ho­tel/Restau­rant
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2012
    • Jameel Square

      Projekt

      Das Gebäude Jameel Square bietet auf zwei Ebenen mit über 38.000 Quadratmetern gehobene Einkaufsmöglichkeiten. Darüber liegen acht Ebenen Büronutzung, gekrönt von einem Penthouse mit einzigartigem Panorama-Blick über die Stadt Dschidda.

      Bauaufgabe
      Bü­ro, Han­del
      Ort
      Asien, Saudi Arabien, Dschidda
      Zeitraum
      2010
    • D1 Tower

      Projekt

      Der D1 Tower liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hotel Palazzo Versace am Dubai Creek. Das 80-geschossige Hochhaus beinhaltet Eigentumswohnungen mit Wellnessbereich, Business Center, Restaurants und Empfangslounge.

      Bauaufgabe
      Woh­nen
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2009
    • King Abdullah Road

      Projekt

      Die King Abdullah Road ist eine der renommiertesten Hauptstraßen im nördlichen Teil von Riad. Die Autobahn führt die Pkws durch einen Tunnel mit einer klaren und hellen Atmosphäre. Auf dem Deck des Tunnels befinden sich Nahverkehrszonen und Parkplätze.

      Bauaufgabe
      Stadt­raum
      Ort
      Asien, Saudi Arabien, Riad
      Zeitraum
      2009
    • Al Mas Tower

      Projekt

      In seiner Funktion als Handelszentrum für Gold und Diamanten nimmt der Al Mas Tower im Städtebau der Jumeirah Lake Towers eine zentrale Rolle ein. Er ist von 80 Hochhäusern im neuen Stadtquartier mit seinen 340 Metern das höchste Gebäude.

      Bauaufgabe
      Bü­ro
      Ort
      Asien, Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
      Zeitraum
      2007
Alle Ergebnisse